Beste Qualität & Handarbeit

Bettenkauf - eine Sache des Vertrauens

Seit mehr als 30 Jahren werden am Geflügelhof Overmeyer Daunen und Federn aus eigener Erzeugung vermarktet. Der Grundstein für den Geflügelzuchtbetrieb wurde bereits in den 1950er Jahren gelegt

mit einer kleinen Gänsezuchtherde, Hühner-Elterntierhaltung und einer Brüterei.

Die ökologisch-nachhaltige Bewirtschaftung des Geflügelhofes haben sich Gregor und Annette Overmeyer mit ihrem Sohn Christian zur Aufgabe gemacht. Und so verwundert es nicht, dass der Hof schon seit 1999 dem Biolandverband angehört.

 

Die artgerechte Freilandhaltung der Tiere auf großzügig angelegten Weiden am Hof und die korngesunde Fütterung sorgen dafür, dass sich die Federn und Daunen gut entwickeln können und stabiler sind als die von Stallmasttieren. Erst nach voller Ausreifung des Gefieders (ca. nach einem halben Jahr) werden die Tiere geschlachtet und danach gerupft ( kein Lebendrupf! ).

Das selbst entwickelte, sehr schonende Dampfrupfverfahren verhindert die Beschädigung der Daunen. Sie behalten ihre natürliche Form und Größe, so dass sie ihre Wärmewirkung voll entfalten können. Anschließend werden sie sorgfältig gewaschen, getrocknet, sortiert und nach handelsüblichen Abfüllungen gemischt.

Durch die eigene Herstellung können die Betten und Kissen individuell nach den Wünschen des Schläfers

angefertigt werden, angepasst an die jeweilige Raumsituation und das persönliche Wärmeempfinden.

Das Ergebnis sind langlebige Bettwaren von dauerhaft hoher Qualität.

Anschauliches zu Hof, Haltung & Herstellung

Federbetten Overmeyer     •     Annette Overmeyer    •     Voltlager Damm 22     •     48496 Hopsten-Halverde     •     Telefon: 0 54 57 / 575

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Federbetten Overmeyer